EGGsclusiv: Weihnachtsbaumdecke nähen, Patchworkdecke, Holzweihnachtsbaum

Unser Weihnachtsbaum mit Baumdecke

Weihnachten steht vor der Tür und wir sind schon mit Weihnachtsbaum inklusive neuer Baumdecke ausgestattet. Unser „Baum“ ist dieses Jahr etwas ganz Besonderes.

EGGsclusiv: Baumdecke nähen, Patchworkdecke, Holzweihnachtsbaum

Weihnachtsbaum aus Holz

Ich hatte die Nase voll von teuren Tannenbäumen die nach einer Woche anfangen ihre Nadeln zu verlieren und dann noch aufwändig entsorgt werden müssen. Außerdem ist es ja auch nicht gerade nachhaltig einen Baum nur für maximal zwei Wochen im Jahr anzupflanzen, zu schlagen und danach wegzuwerfen, das wollten wir nicht mehr!

EGGsclusiv: Baumdecke nähen, Patchworkdecke, Holzweihnachtsbaum

Daher habe ich mich auf die Suche nach einem künstlichen Baum gemacht der nur einmal bezahlt und jedes Jahr wieder aufgestellt werden kann. Ein Plastikbaum sollte es auf keinen Fall werden, diese Imitation von etwas Echtem missfällt uns.

Geworden ist es dieser „Weihnachtsbaum“ aus Holz der mittels Stecksystem supereinfach auf- und abgebaut werden kann und sich gut bis zum nächsten Jahr verstauen lässt. Außerdem hat er mit 1,90m eine stattliche Größe, was vor allem den Kindern wichtig war.

Und so haben wir unseren Baum aufgebaut:

Um den „Stamm“ habe ich eine dünne Draht-LED-Lichterketten gewickelt. Der Stamm ist übrigens in der Mitte teilbar, sodass das Päckchen zum Verstauen wirklich sehr klein ist.

EGGsclusiv: Baumdecke nähen, Patchworkdecke, Holzweihnachtsbaum

Baumdecke

Da mir der Fuß des „Baumes“ nicht so gut gefällt brauchte ich hier dringend eine Lösung zum Verstecken. Ich hatte die letzten Jahre mit echtem Baum schon mit einer Baumdecke geliebäugelt, aber bei einer dichten Tanne sieht man den Ständer ja doch kaum und so rückte das Nähprojekt auf der To-Sew-Liste immer weiter nach hinten.

EGGsclusiv: Baumdecke nähen, Patchworkdecke, Holzweihnachtsbaum

Direkt nach dem Aufbau machte ich mich auf die Suche nach schönen, bunten Weihnachtsstoffen und wurde bei dieser Serie mit vier verschiedenen Stoffen fündig. An den Weihnachtsstoffen in pink-grün-bunt kam ich definitiv nicht vorbei!

Mit Hilfe einer Schnur, einer Stecknadel und dem Trickmarker habe ich mir einen Kreis in passender Größe auf den Stoff für die Unterseite aufgemalt. Dort habe ich danach die Unterteilung aufgezeichnet und daraus ein Schnittmuster für die „Kuchenstücke“ aus den Weihnachtsstoffen abgepaust.

Die Unterseite der Weihnachtsstoffe habe ich mit Volumenvlies verstärkt und nach dem Wenden abgesteppt. Meine Decke habe ich mit einer offenen Kante genäht die mit drei Jerseydrückern verschlossen wird. So kann sie auch mal schnell abgenommen werden, falls sie z.B. dreckig werden sollte.

EGGsclusiv: Baumdecke nähen, Patchworkdecke, Holzweihnachtsbaum

Und so erstrahlt unser „Baum“ jetzt mit vielen bunten Kugeln und der passenden Baumdecke.

Habt ihr schon alle Weihnachtsvorbereitungen getroffen und vielleicht sogar etwas Weihnachtsdeko genäht?

Dann verlinkt mir doch gerne eure Beiträge in den Kommentaren. Ich bin noch auf der Suche nach Ideen für die Reste der schönen Weihnachtsstoffe.

Infos (inkl. Werbung):

Schnitte:  Idee vom Bernina-Blog

Stoffe: Baumwollstoff „Tree Scatter“, „Joyeux Reindeer Grün/ Pink“ und „Joyeux Stars“ von Makower UK

Tannenbaum: xmas3 Weihnachtsbaum aus Holz

Linkpartys: Du für dich am Donnerstag

2 Comments

    • Catrin

      Danke für das Lob. Das mit dem fehlenden Grün kann ich verstehen, es ist wohl etwas gewöhnungsbedürftig, aber bei uns passt es ganz gut rein.
      Dir auch frohe Weihnachten.
      LG Catrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.