EGGsclusiv: Upcycling aus Papas Shirt: 19. Dude - Ottobre 4/2016

Upcycling-Dude

Immer mal wieder stöbern mein Mann und ich in unseren Kleiderschränken nach Schrankleichen die entweder nicht mehr gefallen, oder durchs viele Waschen und Trocknen zu klein geworden sind (nein, es liegt ganz bestimmt am Trockner und nicht an uns!). Alles was dabei noch gut und verwertbar aussieht landet in einem großen Wäschesammler in meinem kleinen Nähreich. Hin und wieder packt mich dann die Lust und ich mache ein kleines Upcycling-Projekt für eines der Kinder daraus.

EGGsclusiv: Upcycling aus Papas Shirt: 19. Dude - Ottobre 4/2016 - vorher
Shirt vorher

Hier geschehen mit Papas altem Langarm-Shirt, welches nun der Große sein Eigen nennen darf.

Diese Projekte sind auch immer super um neue Schnittmuster auszuprobieren, denn wenn es mal garnichts wird ist es auch nicht weiter schlimm, hat ja sozusagen nichts gekostet.

Shirt Upcycling

Nachdem das Shirt mithilfe der Schere in seine Einzelteile zerlegt (ich schneide einfach die gesamte Overlock-Naht ab) und gebügelt habe, folgt die Schnittteil-Pass-Kontrolle.

EGGsclusiv: Upcycling aus Papas Shirt: 19. Dude - Ottobre 4/2016 - vorher zerschnitten

In diesem Fall habe ich anstatt der Ärmelbündchen einfach die Ärmel um das Bündchemaß verlängert und den Original-Saum erhalten (einen Nähschritt gespart!).

Genäht habe ich das Shirt 19. Dude aus der Ottobre 4/2016 in Größe 116. Die überschnittenen Ärmel sind vom Schnitt so gewollt und sicher ganz lässig, aber nicht so ganz meins. Ich denke das werde ich wohl eher nicht noch einmal nähen.

Nach einem angfänglich „das ziehe ich nicht an!“ schon während des Nähens, hat sich der Große aber doch erbarmt ein paar Fotos mit mir zu machen und das Shirt für gut befunden. Glück gehabt!

EGGsclusiv: Upcycling aus Papas Shirt: 19. Dude - Ottobre 4/2016
EGGsclusiv: Upcycling aus Papas Shirt: 19. Dude - Ottobre 4/2016
EGGsclusiv: Upcycling aus Papas Shirt: 19. Dude - Ottobre 4/2016

Leider war ich mir, mal wieder, mit der Nahtzugabe des Halsausschnittes unsicher und habe lieber eine zugegeben, weil beim letzten Ottobre-Shirt der Halsausschnitt so groß war. Mit der Einfassung aus Jersey und dem Dickkopf des Großen ist es jetzt etwas fummelig es anzuziehen, also nächstes Mal wieder ohne Nahtzugabe!

Den Halsausschnitt und den Saum habe ich mit der Coverlock mit zwei Nadeln genäht.

EGGsclusiv: Upcycling aus Papas Shirt: 19. Dude - Ottobre 4/2016 - Detail Halsbündchen
EGGsclusiv: Upcycling aus Papas Shirt: 19. Dude - Ottobre 4/2016 - Detail Ärmelsaum

Hier ein kleiner Tipp: ich markiere mir immer in den Zeitschriften die Größen in denen ich einen Schnitt schon einmal genäht habe im Anleitungsteil. So weiß ich, dass ich das Schnittmuster schon einmal abgepaust habe. Außerdem notiere ich mir auch gleich Anmerkungen dazu, falls ich das Teil nach etwas längerer Zeit noch einmal nähen möchte, damit ich nicht die gleichen „Fehler“ wieder mache!

Infos (inkl. Werbung):

Schnitte: 19. Dude – Ottobre 4/2016 (Gr. 116)

Stoffe: Shirt von Papa

Linkpartys: kiddkram, Made4Boys 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.