Der gute Rächer von Karneval

Angesteckt von der ZDFtivi Serie „Robin Hood – Schlitzohr von Sherwood“ wollte sich unser Großer dieses Jahr an Karneval als Robin Hood verkleiden.

Das Kostüm habe ich mir aus einigen Freebooks nach der Zeichentrick-Vorlage zusammengebastelt. Es musste natürlich alles möglichst nah am Vorbild sein – Kinder sind da sehr pingelig!

Meine erste genähte Leggings ist eine LittleLegLove von nemada aus dunkelgrünem Jersey geworden. Das Oberteil, wie schon so oft genäht, ein Autumn Rockers verlängert bis über den Po und das Kapuzencape habe ich aus der Kapuze zum Autumn Rockers und einem eigenen Schnitteil durch auflegen auf das Shirt selbstgebastelt.

Fehlten nur noch die „Kleinteile“ wie Handstulpen mit Fingergummi, Beinstulpen und einen Köcher aus einer alten Küchenrolle für die Pfeile. Den Gürtel hatten wir glücklicherweise in der passenden Farbe im Schrank liegen.

Fertig ist das Robin-Hood-Kostüm für die Karnevals-Partys. Und so wie ich unseren Großen kenne, wird das Kostüm auch in den Wochen nach Karneval noch ständig getragen, daher bin ich froh das ich es selbst aus kuscheligem Jersey nähen konnte und wir auf die Polyester-Kaufkostüme verzichten können!

Schnitt:  LittleLegLove – nemada (Gr. 110/116), Autumn Rockers – Mama Hoch2 (Gr. 122 verlängert)
Stoffe: Jersey dunkelgrün, Jersey hellgrün, Sweat dunkelgrün, Fleece braun

Linkpartys: kiddikram, Made4Boys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.